IFS Wholesale / Cash & Carry Version 02

IFS Wholesale / Cash & Carry Version 02

Am 01.07.2016 trat die Version 02 des IFS Wholesale / Cash & Carry in Kraft, verpflichtend anzuwenden ist dieser seit 01.01.2017.

Es handelt sich um einen Standard zur Zertifizierung von Großhändlern, Cash & Carry Märkten und Abpackbetrieben.

Die folgenden Zertifizierungsbereiche sind für IFS Wholesale / Cash & Carry Audits definiert:

1. Großhandel
a) classic (ohne Behandlungstätigkeiten)
b) plus (mit Behandlungstätigkeiten)

2. Cash & Carry
a) classic (ohne Verarbeitungstätigkeiten)
b) plus (mit Verarbeitungstätigkeiten)

Die Wahl der anzuwendenden Checkliste richtet sich nach dem Kerngeschäft der jeweiligen
Betriebsstätte. Sobald die entsprechende Betriebsstätte Behandlungs- und / oder Verarbeitungsaktivitäten ausführt, ist risikoorientiert das „plus“ Modul anzuwenden.

Schwerpunkte des Standards sind:

1. Unternehmensverantwortung z.B. Qualitätspolitik, Organisationsstruktur

2. Qualitätsmanagementsystem z.B. HACCP-Analyse

3. Ressourcenmanagement z.B. Personalhygiene, Schulungen

4. Kernprozesse z.B. Spezifikationswesen, Gebäude, Fremdkörpermanagement

5. Messungen, Analysen, Verbesserungen z.B. Interne Audits, Korrekturmaßnahmen

6. Produktschutz und Lebensmittelbetrug

Diese sechs Themengebiete müssen im Unternehmen zum Zeitpunkt der Zertifizierung wirksam und nachhaltig umgesetzt sein.

LACON auditiert Großhändler, Cash & Carry Märkte und Abpackbetriebe. Auditoren mit Audit- und Praxiserfahrung sowie den erforderlichen IFS-Qualifikationen betreuen Sie kompetent.

 

Deutsch