IFS Logistics Standard

IFS Logistics Standard

Seit 2006 findet der IFS Logistics Standard Anwendung. Dieser gilt seit dem 01. Januar 2013 in der Version 2. Er schließt die Lücke zwischen der Herstellung von Lebensmittel- und Handelsunternehmen. Er findet vor allem für Kühl- und Tiefkühltransporte Anwendung. In Anlehnung an den IFS-Standard gibt es folgende Schwerpunkte:

Anforderungen für alle Unternehmen

1. Unternehmensverantwortung z.B. Qualitätspolitik, Organisationsstruktur

2. Qualitätsmanagementsystem z.B. HACCP-Analyse

3. Ressourcenmanagement z.B. Schulung

4. Leistungserbringung z.B. Vertragsprüfung, Lieferantenbewertung

5. Messungen Analysen, Verbesserungen z.B. Interne Audits, Korrekturmaßnahmen

6. Food Defense z.B. Standortsicherheit, Personal und Besucher Sicherheit

Der IFS Logistics Standard kann sowohl für Speditionen, als auch für Lagerhaltung Anwendung finden.
LACON auditiert in zahlreichen Speditionen in Deutschland und Österreich. Auditoren mit Audit- und Praxiserfahrung sowie den erforderlichen IFS-Qualifikationen betreuen Sie kompetent.

Deutsch