IFS – International Featured Standards

IFS – International Featured Standards

Der IFS Standard hat sich seit seiner Einführung in 2003 zum wichtigsten Handelsstandard in Europa entwickelt. Stand am Anfang der IFS Food Standard als alleiniger Standard, hat sich heute eine ganze Standardfamilie daraus entwickelt.

Die Standards richten sich an Zulieferer aller Stufen in der Lebensmittelverarbeitung, die auf die landwirtschaftliche Produktion folgen. Die Anforderungen stehen in einem engen Bezug zu den Qualitätsmanagementstandards der ISO Normen (DIN EN ISO 9001/ 22000) und dem HACCP-Konzept, unterstützt durch die erforderlichen auf Details bezogenen Programme, die sich aus dem Anforderungskatalog der Guten Herstellungs Praxis (GMP), der Guten Labor Praxis (GLP) und der Guten Hygiene Praxis (GHP) zusammensetzen. Aktuell werden folgende IFS Standards von LACON auditiert und zertifiziert:

Lesen Sie mehr:

Weitergehende Informationen erhalten Sie auch unter www.ifs-certification.com

Die wichtigsten europäischen Einzelhandelsunternehmen setzen für die Zulieferer innerhalb ihrer Zulieferkette eine Zertifizierung gemäß IFS voraus. Da es sich im Falle des IFS um einen internationalen Standard handelt, ist er auch auf außereuropäische Zulieferer anwendbar.


Der Weg zum IFS-Zertifikat

Wenn Sie Ihr Unternehmen nach einem IFS Standard zertifizieren lassen möchten, so informieren wir Sie umfassend über den Standard, den zu leistenden Aufwand sowie den Ablauf der Zertifizierung und die entsprechenden Kosten und bieten gerne auch ein Voraudit an. Lesen Sie mehr

Ansprechpartner

Stefanie Schönberg

(Deutschland / international)


Telefon: +49 (0)781 96679-225
E-Mail: Kontakt per E-Mail

DI Andreas Vierlinger

(Österreich)


Mobil: +43 664 822 7492
E-Mail: Kontakt per E-Mail
Deutsch