Geografische Herkunftsangaben

Geografische Herkunftsangaben

Immer mehr Verbraucher setzen auf regionale und traditionelle Lebensmittel mit besonderen Qualitätsvorgaben. Erzeuger und Hersteller, die traditionelle Lebensmittel oder regionale Spezialitäten mit geschützten Ursprungsbezeichnungen (g.U.), geschützten geographischen Angaben (g.g.A.) oder dem Hinweis auf eine garantiert traditionelle Spezialität (g.t.S.) versehen, werden gemäß Verordnung (EU) Nr. 1151/2012 überprüft und zertifiziert. Bekannte geschützte Herkunftsangaben sind z.B. Allgäuer Emmentaler, Bayerisches Bier, Schwarzwälder Schinken oder Steirisches Kürbiskernöl. Das LACON Institut prüft und zertifiziert den größten Teil der Produzenten in Deutschland und Österreich, die Produkte mit geschützten Angaben in Verkehr bringen.

Bereits vor Einreichen der Spezifikation unterstützen wir die anmeldenden Vereinigungen mit Hinweisen, wie sich eine bestimmte Formulierung der Spezifikation auf das Kontrollverfahren auswirken würde. Vor Beginn des Kontrollverfahrens werden ebenso gemeinsam mit den Produzenten Stichprobenkontrollsysteme erarbeitet, die dann zur behördlichen Genehmigung vorgelegt werden.

Spätestens seit 2009, als eine Pflichtkennzeichnung für die geschützten Produkte eingeführt wurde, werden die g.U/g.g.A/g.t.S..- Gemeinschaftszeichen der EU für den Verbraucher immer mehr zu einer wichtigen Orientierung und erlangen große Marktbedeutung. Das Marketing mit geschützten geographischen Angaben wird auch seitens der EU unterstützt, wie z.B. in Deutschland mit dem Projekt “Weltgenusserbe Bayern”.

Für garantiert traditionelle Spezialitäten wurde LACON 2016 als erste deutsche Zertifizierungsstelle akkreditiert und u.a. durch das Land Baden-Württemberg u.a. zugelassen. Das Gütezeichen „g.t.S.“ schützt die traditionelle Zusammensetzung des Produkts oder ein traditionelles Herstellungsverfahren. Für Deutschland von Bedeutung ist die kürzlich registrierte Heumilch g.t.S. Aber auch Mozzarella oder der Serrano-Schinken und Pizza Napoletana sind als Sepezialitäten geschützt.

Die Überprüfung der geschützten Angaben können wir gern auch mit anderen LACON-Audits wie z.B. GAPIFSBio, „ohne Gentechnik“ oder GLOBALG.A.P. kombinieren.

Ansprechpartner

Deutsch