BIO – Aquakultur

BIO – Aquakultur

Der weltweit ständig steigende Bedarf an Fisch und Meeresfrüchten führt zu der Ausweitung der Produktion aus Aquakultur, da die Erträge aus Meeresfischerei nicht mehr ausreichen, um die vorhandene Nachfrage abzudecken.

Die Produktion von ökologischer Aquakultur ist die Chance für innovative Teichwirte sich von der industriellen Aquakultur klar abzugrenzen und gleichzeitig die Einkommenssituation zu verbessern.

In Österreich und Deutschland werden überwiegend Karpfen, Forellen und Saiblinge nach ökologischen Richtlinien erzeugt. Diese Vorschriften sind EU-weit einheitlich in der Verordnung 710/2009 vom 8. August 2009 festgehalten und damit in die Verordnung 834/2007 und mitgeltenden Durchführungsverordnung ergänzt worden. Die wichtigsten Inhalte der Verordnung sind neben der Fütterung und den Haltungsbedingungen der Aquakulturtiere auch die Krankheitsvorsorge und der Gewässerschutz.

Die ökologische Wirtschaftsweise im Bereich der Aquakultur kann für Teichwirte eine wirtschaftlich interessante Nische sein, bei der zugleich die Umwelt und begrenzte Ressourcen geschont werden.

Ihr Ansprechpartner

 
Deutsch